Deine neue Heimat schnell kennenlernen

Picture Credits: Pixabay

Wenn du in einer neuen Stadt ankommst ist es zunächst oft schwer diese abseits der klassischen Touri-Spots kennenzulernen. Schließlich bist du gerade erst angekommen und weißt noch nicht mal wie du vom Supermarkt schnellstmöglich zu deiner Bude gelangst.

Zwar bist du Student und lernst schnell andere Studenten kennen, die dir coole Teile der Stadt verraten oder sie mit dir ausfindig machen, trotzdem schadet es nicht ein paar Tricks zu kennen um so schnell wie möglich ein richtiger “Local” zu werden!

Frag Leute in der Gastro

Bedienungen werden ständig gefragt wo man denn abends noch hingehen kann und die meisten können dir wirklich gute Tipps geben, vor allem wenn sie in deinem Alter oder ein wenig älter sind! So findest du schnell Bars, Restaurants und Clubs abseits der von Touristen überlaufenen Orte.

Gehe deinen Interessen und Hobbies nach

Um Anschluss in einer neuen Stadt zu finden eignen sich Hobbies sehr gut. Such dir einen Sportverein oder einen Lesekreis, was auch immer dich interessiert, du wirst garantiert unter Gleichgesinnten sein, die die Stadt schon länger und besser kennen als du!

Bei den Nachbarn vorstellen

Auch wenn sie vielleicht nicht in deiner Altersklasse sind oder ihr keine gemeinsamen Interessen habt, bei den Nachbarn solltest du dich alleine aus Höflichkeit vorstellen und vielleicht überrascht dich der ein oder andere und du machst auf diesem Weg die ersten netten Bekanntschaften. Es muss auch nicht jeder dein Seelenverwandter sein, nette Leute mit dene du eine gute Zeit verbringen kannst sind die perfekte Basis für engere Freundschaften.

Einfach mal "Ja" sagen

Es werden immer wieder Leute auf dich zukommen mit lustigen Ideen und Vorschlägen. Vielleicht möchte ein Kommilitone dich in den Club oder zum Karaoke mitnehmen und auch wenn so etwas eigentlich nichts für dich ist solltest du anfangs allem eine Chance geben, so lernst du neue Leute und Ecken in deiner Stadt kennen.

Bewerte diesen Artikel